(Vor-)Weihnachszeit – gefährliche Zeit? Das muss nicht sein!

Liebe Schierenseerinnen und Schierenseer;

 

Advents- und Weihnachtszeit – die Zeit für hemmungslose Weihnachtsdekoration, die Zeit der Kerzenleuchter, der Tannengestecke und Adventskränze, bevor schließlich rechtzeitig vor dem Heiligen Abend der Weihnachtsbaum aufgestellt und geschmückt wird.

Diese Zeit birgt ihre Gefahren – eine Zeit, in der es Jahr für Jahr zu unzähligen Unfällen und Bränden kommt.

Das muss nicht sein – wenn Sie ein paar einfache Regeln beachten:

1. Verstellen Sie keine Fluchtwege wie Flure, Treppen, Türen oder Fenster! Durch eine schnelle Brandausbreitung könnte eine Flucht sonst nicht mehr möglich sein!

2. Behalten Sie Tannengestecke, Adventskränze und Weihnachtsbäume nicht zu lange in der Wohnung – trockene Zweige brennen wie Zunder! Ersetzen Sie trockene Zweige durch frisches Tannengrün – es sieht zudem schöner aus!

3. Stellen Sie den Weihnachtsbaum erst am 23.12. oder 24.12. in das warme Zimmer! Benutzen Sie keine brennbaren Untersätze und keine leicht entflammbare Baumdekoration!

4. Achten Sie beim Aufstellen des Baumes auf einen ausreichenden Sicherheitsabstand zu leicht brennbaren Materialien wie z. B. Vorhängen oder Gardinen 

5. Wenn Sie echte Wachskerzen verwenden möchten, nehmen Sie ausschließlich Sicherheitskerzen! Der bereits vor dem Kerzenboden endende Docht lässt die Flamme rechtzeitig erlöschen!

6. Entzünden Sie die Kerzen am Weihnachtsbaum immer von oben nach unten und löschen sie diese in umgekehrter Reihenfolge – so kann die Kleidung kein Feuer fangen!

7.  Lassen Sie brennende Kerzen niemals -auch nicht „nur ganz kurz“- unbeaufsichtigt, erst recht nicht, wenn Kinder oder Haustiere allein im Zimmer sind!  Bewahren Sie Zündhölzer und Feuerzeuge an einem sicheren und für Kinder unerreichbaren Ort auf! 

8. Beugen Sie vor: Halten Sie für den Brandfall einen Eimer mit 10-12 Litern Wasser stets griffbereit!  Um ein derartiges Gefäß mit Wasser zu füllen, benötigen Sie eine knappe  Minute –  dies kann genau eine Minute zu spät sein!

9. Alarmieren Sie bei Feuer sofort die Feuerwehr über den Notruf 112! Bewahren Sie Ruhe, verlassen Sie sofort den Brandraum und schließen Sie die Tür! Warnen Sie andere Bewohner und verlassen Sie alle ruhig, aber zügig das Gebäude! Helfen Sie Kindern, älteren Menschen und Behinderten! Weisen Sie die anrückende Feuerwehr ein!

10. Bei Brandverletzungen: kühlen Sie diese und alarmieren Sie den Rettungsdienst über den Notruf 112!

 

Wir wünschen allen eine schöne Adventszeit sowie ein besinnliches Weihnachtsfest – Ihnen ohne Unglück, uns ohne Einsatz!!!

 

Die Kameradinnen und Kameraden Ihrer Freiwilligen Feuerwehr